Strategische Beratung – nachhaltige Entwicklung

Distributionslogistik optimieren

Gerade bei gewachsenen Logistikstrukturen besteht häufig ein signifikantes Potenzial in der Optimierung des Distributionsnetzwerks. Für eine erfolgreiche Optimierung hat ad alta Logistik Beratung einen Ansatz mit vier klar definierten Phasen entwickelt.

  • In einem ersten Schritt analysieren wir zunächst die IST-Situation mit allen gegenwärtigen Standorten und Warenflüssen im gesamten Netzwerk.
  • Unter Berücksichtigung von Wachstumsstrategien, Marktveränderungen und Kundenerwartungen wird gemeinsam mit dem Kunden ein realistisches Zukunftsbild ermittelt.
  • Darauf basierend simulieren und vergleichen wir eine Auswahl gemeinsam definierten Szenarien.
  • Abschließend analysieren wir die relevanten Szenarien, ermitteln das vorhandene Potenzial und geben konkrete Empfehlungen zu dessen Realisierung.

Als Ergebnis der Netzwerksimulation ergeben sich dann die optimale Anzahl der Standorte, ihre geographische Lage sowie die kostengünstigste Möglichkeit der Kundenzuordnung und -belieferung.

Unsere Simulation berücksichtigt dabei alle relevanten Kostenarten, Transportwege und -methoden sowie vorher definierte Parameter für z. B. Produktion, Transport, Lagerung, Ablauforganisation und vorhandenen Gebäuden / Inventar. Neben der Möglichkeit Szenarien in einer kontrollierten und nachvollziehbaren Art und Weise zu entwickeln, bietet unsere Software auch die vollständige Visualisierung der Ergebnisse sowie vielfältige Simulations-, Analyse-und Reporting-Funktionen.

Trotzdem führt erst die Kombination von spezialisierter Simulationssoftware mit langjähriger Berater-Erfahrung zu einer wirklich erfolgreichen und auch nachhaltigen Netzwerkoptimierung. Eine optimale Distributionslogistik ist dann erreicht, wenn es gelingt alle Warenströme bei einem Kostenminimum und gleichzeitiger Erreichung der gewünschten Lieferqualität zu organisieren.

Strategisches Bestandsmanagement

Das Bestandsmanagement ist eine zentrale logistische Aufgabe, deren Bedeutung sowohl strategisch als auch operativ oftmals unterschätzt wird.

Insbesondere vor dem Hintergrund internationaler Beschaffungs-, Vertriebs- und Produktionsmöglichkeiten ist ein weltweit gut funktionierendes Bestandsmanagement ein zunehmender Wettbewerbsfaktor. Geringe Kapitalbindung, hohe Lieferbereitschaft, niedrige Lagerbestände und flexible Lieferzeiten – diese verschiedenen Interessen und Unternehmensziele sind dabei in Einklang zu bringen.

Gefordert ist ein Gesamtkonzept zur optimalen Warenversorgung der gesamten Supply Chain: vom Lieferanten in die Produktion über das Lager bis hin zum Kunden. Hier setzt unsere Beratungskompetenz an:

Belieferungspolitik

  • Auswahl von Verkehrsträgern und Transportmitteln weltweit
  • Definition und Auswahl der passenden Incoterms im internationalen Warenverkehr.
  • Einhaltung der handelsrechtlichen Vorschriften (Präferenzen, Zölle, Genehmigung, zugelassener Wirtschaftsbeteiligter)

Bestandsoptimierung

  • Bestandsbereinigung (Non Mover, Bodensatz, Slow Mover)
  • Sortimentsbereinigung und Variantenmanagement • Standardisierung und Wertanalyse
  • Entwicklung und Anpassung der Beschaffungsstrategien
  • Verbesserung der Planungs- und Dispositionsqualität
  • Optimierte Einstellung der Dispositionsparameter
  • Sortiments- und Bestandsverteilung im Logistiknetzwerk

Bestandscontrolling

  • Definition von Bestandskennzahlen
  • Festlegung von Bestandsgrenz- und -zielwerten
  • Bestandsmonitoring
  • Bestandsverantwortung

Outsourcing

Sie wollen sich auf Kernfunktionen Ihres Unternehmens konzentrieren? Sie wollen darüber hinaus sicherstellen, dass Kosten und Leistungen flexibel angepasst werden, um den sich verändernden Marktanforderungen Rechnung zu tragen?

Durch das Übertragen von logistischen Leistungen (Outsourcing) an einen strategischen Dienstleister kann dieser Anforderung direkt Rechnung getragen werden. Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Dienstleisterauswahl und wirtschaftlich vorteilhaftes Outsourcing ist eine „saubere“ Potentialanalyse der derzeitigen Logistik. Sind die Potentiale heraus gearbeitet und die Grundsatzentscheidung getroffen, hat sich in der Praxis eine sorgfältige Planung des Outsourcings als Erfolgsfaktor herausgestellt. Nur so lassen sich die Potentiale zügig und umfassend realisieren.

ad alta Logistik Beratung kennt die kritischen Erfolgsfaktoren bei der Ausschreibung und Dienstleisterauswahl und begleitet Unternehmen entlang des gesamten Prozesses:

  • Entwicklung von zukunftsorientierten Outsourcing-Konzepten als Grundlage für Unternehmensstrategie und -planung
  • Planung von Transport-Anforderungen: sendungsbezogene Frachtkostensimulation und Sendungsstrukturanalysen
  • Planung von Lager-Anforderungen: kennzahlenbezogene Lagerkostenanalyse, Lagerplanung, Layout, Technikauswahl und Bestimmung der Mengengerüste
  • Detaillierte Erarbeitung von Lasten- und Pflichtenheften
  • Genaue Analyse der Angebote nach Kosten und Nutzen
  • Aufarbeitung der Stärken und Schwächen der einzelnen Angebote
  • Erarbeitung eines Dienstleistungsvertrages
  • Kontinuierlicher Übergang der Leistungserstellung

Typische Ergebnisse, die ad alta Logistik Beratung für Kunden durch die Ausschreibung und Vergabe von Logistikdienstleistungen erreicht hat, sind:

  • Kostensenkungen um bis zu 30 % bei gleichzeitiger Flexibilisierung
  • Leistungsverbesserungen, insbesondere Erhöhung des Kundenservicegrades, der Lieferfähigkeit und der Auskunftsbereitschaft
  • Erhöhung der Transparenz über Bestände und Transporte sowie
  • optimale Anreize für Logistikdienstleister durch leistungsorientierte Vergütung

Lager Reengineering

Während in der Vergangenheit das Lager oftmals nur statisch betrachtet wurde, weicht dieser Blickwinkel heute einer dynamischen Lagerung, bei der z.B. höhere Umschlagsleistungen und Produktivitätsgewinne erzielt werden können. Wir helfen Ihnen, Optimierungspotentiale einer modernen Lagerorganisation auch in Ihrem Unternehmen zu realisieren.

Bei organisatorischen und technischen Abläufen im Lager setzt sich heute die „Lean-Philosophie“ in Verbindung mit einem „Total-Quality-Management“ durch. In der Praxis heißt das: der Einsatz einfacher Systeme mit hoher Flexibilität, das Erreichen hoher Umschlagszahlen mit einer verbesserten Verfügbarkeit der Güter und einer damit verbundenen erhöhten Wirtschaftlichkeit des gesamten Systems.

Unser Ziel ist es, die für Sie beste und wirtschaftlich sinnvollste Lagerorganisation zu finden. Das heißt beispielsweise:

Leistungs- und Produktivitätsanalyse

Nur was gemessen wird, kann auch verbessert werden! Bevor wir die Reorganisation im Detail starten, messen und bewerten wir die Stärken und Schwächen des heutigen Systems.

So finden wir heraus, welches Leistungsvermögen Ihr Lagersystem heute hat und wie produktiv der Einsatz Ihrer Mitarbeiter ist.

Erkennbar wird, welches Potential nicht genutzt wird und für die Zukunft nutzbar gemacht werden kann.

Multimomentaufnahme (MMA)

Wie viel Zeit wird für welche Tätigkeiten investiert?

Wie hoch sind unproduktive Zeitanteile?

Wie hoch ist der Wegeanteil beim Kommissionieren?

Lohnt sich der Einsatz eines spezialisierten Lagerverwaltungssystems?

Mit einer systematischen Multimomentaufnahme (MMA) können diese Fragen nach kurzer Zeit (in der Regel nach einer Kalenderwoche) mit hoher Sicherheit beantworten werden.

Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse (FMEA)

Fehlerhafte oder falsche Arbeitsprozesse verursachen hohe Kosten und ziehen Kunden-Reklamationen nach sich, die oft nur mit hohem finanziellem Aufwand beseitigt werden können.

Mit der FMEA (Fehlermöglichkeits-und Einflussanalyse) finden wir frühzeitig entlang der logistischen Prozesskette heraus, wo potentielle Fehler entstehen können und wie sie zu vermeiden sind.

Materialflussanalyse

Manuell bediente oder automatisierte Lagertechnik? Staplerbetrieb oder Einsatz von Fördertechnik? Lohnen sich hohe Investitionen oder ist es in Ihrem Fall besser, bei konventioneller Lagertechnik zu bleiben?

Mit einer fundierten Materialflussanalyse, der Erarbeitung eines differenzierten Mengengerüstes, einer ABC/XYZ-Analyse nach Zugriffshäufigkeit und Bestandsvolumen und dem Vergleich unterschiedlicher Lösungsmöglichkeiten im Zuge einer Variantenplanung zeigen wir Ihnen die langfristig beste Lösung für Ihre Lagersituation. Oft ist es überraschend, welche zusätzlichen Lagerkapazitäten geschaffen werden können, welche Kosten sich durch geschickte Planung sparen lassen, wie ein durchdachtes Lager Betriebsabläufe rationalisieren hilft.

Copyright © 2019 ad alta. All Rights Reserved | >> Impressum | >> Datenschutzerklärung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen >>